NADH
 
 
 
 

APOTHEKE IM TOOM

Leipziger Str. 84
98617 Meiningen

Tel.: 03693 / 88 53 00
Fax: 03693 / 88 53 02 9
info(at)apo-toom-meiningen.de  

sollte der Link, wider erwarten, nicht funktionieren geben Sie die Adresse bitte in Ihren eigenen E-mail - Account als Adressziel ein.


Öffnungszeiten:
Mo.- Sa. 08:00-19:00

Gesund-ist-bunt Apotheken Logo

NADH

 

NADH ist der Träger von Lebensenergie schlechthin.

Das Geheimnis der Energie heißt "Nikotinamid-Adenin-Dinucleotid-Hydrid"...

kurz NADH oder auch Coenzym 1.

 

Was bewirkt NADH?

Gleich zu Anfang ein wichtiger Hinweis. Die Menschen sind unterschiedlich und ebenso unterschiedlich wird der Effekt von NADH empfunden.

Es ist wie bei Schlüssel-Schloss-Prinzip. Fehlt NADH und wird es durch eine tägliche Einnahme zugeführt können wirklich kleine Wunder geschehen. Fehlt dem Körper kein NADH, wird er auch nicht auf die Zugabe reagieren, sondern die Substanz wieder völlig gefahrlos ausscheiden.

 

Natürliche Energie für jede Zelle des Körpers 

Bereits seit vielen Jahren wird in der wissenschaftlichen Welt über einen Stoff gesprochen, der die zelluläre Energie erhöhen kann und zugleich als eines der stärksten Antioxidantien gilt: "NADH".

 

Die Bedeutung von NADH

NADH ist die Abkürzung für die biologische Substanz Nicotinsäureamid-Adenin-Dinucleotid, das H steht für energiereichen Wasserstoff.

NADH ist ein Metabolit von Niacinamid, einer Form von Vitamin B3; ein anderer Name für NADH ist Coenzym 1. NADH ist der wichtigste Träger von Elektronen bei der Oxidation von Molekülen, die Energie in den Zellen produzieren.

Als Antioxidans ist NADH in der Lage, andere Antioxidantien zu regenerieren.

NADH ist damit eingebunden in das antioxidative Verteidigungssystem des Körpers gegen freie Radikale, die allerlei Krankheiten verursachen können. Darüber hinaus produziert NADH ATP, eine wichtige Substanz, um Energie im Körper zu speichern. Aus diesen biochemischen Eigenschaften lassen sich folgende Effekte auf den Körper ableiten:

 

NADH 

  • repariert DNA-Moleküle
  • schützt die Leber vor Alkoholschäden
  • hat einen günstigen Einfluss auf Cholesterinspiegel und Blutdruck
  • verbessert das Gedächtnis
  • steigert athletische Leistungen
  • liefert mehr Energie für die Zellen

 

Inzwischen konnten diese Eigenschaften durch zahlreiche Studien im In- und Ausland bestätigt werden und wurden in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert.

 

NADH in Lebensmitteln

In jeder lebenden Zelle ist NADH vorhanden. Es ist also in der täglichen Nahrung allgegenwärtig, vor allem in Fleisch, Fisch und Geflügel, in geringeren Mengen auch in Obst und Gemüse.

Tierische Zellen produzieren mehr NADH, da sie mehr Energie benötigen, da Tiere und auch Menschen sich im Gegensatz zu Pflanzen bewegen.

Der höchste NADH-Gehalt findet sich im Herz und den Flügelmuskeln von Vögeln.

Bekannt ist, dass Vegetarier auf lange Sicht einen NADH-Mangel entwickeln können. Da NADH zum einem beim Kochvorgang verloren geht, andererseits auch von der Magensäure zerstört wird, ist es sehr schwer, einen erhöhten Bedarf allein durch die Nahrungsaufnahme auszugleichen.